Sie sind hier



FWG – Wer sind wir?

Die Freie Wählergruppe Ingelheim ist ein Zusammenschluss parteilich ungebundener Ingelheimer Bürgerinnen und Bürger, die sich unabhängig und frei von den Vorgaben und Zwängen politischer Parteien an der Verwaltung und Entwicklung unserer Stadt beteiligen:

  • Ingelheimer Alt- und Neubürger, ältere und jüngere und junge,
  • verschiedenster beruflicher Prägung,
  • kompetent und aus allen Stadtteilen,
  • geeint durch eine gemeinsame Vorstellung vom Leben und Zusammenleben und Bürgerbeteiligung in unserer Stadt.

FWG – Wofür setzen wir uns ein?

Die FWG setzt sich für die größtmögliche und angemessene Beteiligung und Mitbestimmung aller interessierten Bürger an städtischen Maßnahmen und Entscheidungen ein.

Für die Wahlperiode 2014 bis 2019 sieht die FWG die folgenden Schwerpunkte:

  • Echte Bürgernähe in der Kommunalpolitik. Bürger sollen möglichst frühzeitig Informiert sein, sich äußern können, um sich mit den städtischen Entscheidungen identifizieren können.
  • Städtische Entscheidungen und Maßnahmen folgen den Grundsätzen von finanziellem Augenmaß, Ausgewogenheit, Wertebeständigkeit, Glaubwürdigkeit, Nachhaltigkeit.

FWG – Wofür stehen wir?

  • Die FWG ist in Ingelheim fest verankert. Sie fördert Transparenz und Beteiligung. Sie baut auf die demokratische Mitwirkung der Ingelheimer. Es geht ihr um die Belange der Ingelheimer Bürger.
  • Die FWG ist aktiv. Sie betreibt Kommunalpolitik sachkundig, Partei ungebunden und ideologiefrei. Sie gleicht Mängel und Einseitigkeiten der Parteienpolitik im Stadtrat aus.
  • Die FWG hört hin. Sie ist gegen Bevormundung. Sie pflegt den Meinungsaustausch mit den Bürgern. Sie informiert die Bürgerinnen und Bürger und verschafft deren Sichtweisen und Anliegen Gehör, auch bei etwaigen Irrtümern der Verwaltung in der Frage, wer für wen da ist.
  • Die FWG weiß, dass Steuergelder Einkommen der Ingelheimer Bürger und Unternehmen sind. Verantwortlicher Umgang mit Steuergeld, sorgsamer Umgang mit den öffentlichen Einrichtungen und den Rücklagen sind ihr ebenso wichtig wie zukunftsweisende und nachhaltige Investitionen des Bürgervermögens.
  • Der FWG geht es um ein lebens- und liebenswertes Ingelheim. Sie versteht Stadtmitte als Raum, wo Menschen sich begegnen, gerne aufhalten und wohnen. Ein maßvoll erneuertes Zentrum wird von der FWG ebenso gefördert wie das Leben und die Versorgung in den einzelnen Teilen der Stadt.